Zumba: mit welchen Schuhen tanzt es sich gesünder und leichter?

Warum beim Zumba-Workout wenig angesagt wird

Zumba® ist ein lateinamerikanisch inspiriertes Tanz-Fitness Workout, das sich aus lateinamerikanischer und internationaler Musik und Tanzbewegungen zusammensetzt.

Die Tanzbewegungen, die auf Konditionsverbesserung und Fettverbrennung basieren, sind einfach zu erlernende Schritte, die den Muskelaufbau im Gesäßbereich, Beinen, Armen, Körpermitte, Bauch sowie den wichtigsten Muskel im ganzen Körper – das Herz – fördern.

Im Mittelpunkt der Zumba-Workouts steht jedoch die Musik und der Spaß. Nicht so sehr, dass die Bewegungen richtig oder korrekt gemacht werden, sondern, dass man mit der Musik mitschwingt, sich bewegt, in den Rhythmus der Musik eintaucht. Für alle, die es gewohnt sind, dass beim Workout genau angesagt wird, welcher Fuß, zu welcher Zeit mit welcher Schritt-Abfolge bewegt wird, wird sich in den Zumba® Einheiten nicht wohl fühlen. Alle, die Musik lieben, den Körper nicht mehr still halten können, sobald sie eine coole Melodie hören, bekommen im Zumba® Kurs eine gute Idee, wie man seine Kondition steigern und Kalorien verbrauchen könnte.

Bei manchen Zumba® Einheiten gebe ich auch verbale Anleitungen, wobei dies nicht ganz Zumba® – Mainstream ist. Ich versuche aber vorwiegend ohne verbale Ansagen auszukommen und mit Händen, Füßen und Gesicht zu zeigen, wie ich die Musik für meine Klasse interpretiere. Es macht Spaß – und noch mehr Spaß macht es, wenn ich die lachenden Gesichter sehe.

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
Print